Abiturienten des PG zu Gast

Das PG zu Besuch in Rosenbergzoom

Firmenexkursion

Abiturienten des Peutinger Gymnasiums zu Gast bei JRS

 
 

Rosenberg, im September 2017


Praxisluft schnuppern, Berufsbilder kennenlernen, Chancen für Studienmöglichkeiten erkunden: Über 120 Schüler der Kursstufe 2 des Peutinger Gymnasiums Ellwangen waren am Freitag, dem 15.09.2017 mit Rektor Hirschmiller und ihren Fachlehrern zu Besuch beim Pflanzenfaserstoff-Technologen JRS, J. Rettenmaier & Söhne in Rosenberg.

Nach der herzlichen Begrüßung des Personalchefs Anton Pfitzer führte Dr. Eberhard Gerdes, Vertriebsleiter für den Geschäftsbereich Filtration, die interessierten Gäste in seiner Vorstellungspräsentation durch die weite Welt der funktionalen JRS-Faserstoffe. Als System- und Technologiepartner steht die JRS heute praktisch allen Bereichen der modernen Industrie mit maßgeschneiderten funktionalen Problemlösungen zur Verfügung – immer auf Basis innovativer, pflanzlicher Ausgangsstoffe.
Was sich dahinter verbirgt, wo die vielfältigen Rohmaterialien, wie Frucht-, Gemüse- und Getreidefasern, Cellulosen oder Holzfasern zum Einsatz kommen, erläuterte Dr. Gerdes an vielen praktischen Beispielen: Anwendungsfelder finden sich in der pharmazeutischen Tablettenherstellung, der Biotechnologie, Lebensmittelprodukten, Kosmetik - und vielen technischen Anwendungsfeldern von Kunststoff über Papier, Bauchemie bis Feinfiltration und innovativen Werkstoffen für die Automobilindustrie. 


Wie sich heute ein modernes, inhabergeführtes mittelständisches Unternehmen mit über 2500 Mitarbeitern und mehr als 50 Produktionsstandorten organisiert und aufstellt, wurde gleich in der Einführungspräsentation aufgezeigt. Dass dahinter immer Menschen stehen, die mit hochspezialisierten Berufsbildern das notwendige Knowhow und entsprechende Fähigkeiten bilden, war wichtiger Teil des Vortrags. Als großer Ausbildungs- und Studien-Partnerbetrieb in der Region baut die JRS hier systematisch eigene Personalressourcen auf, die für den weltweiten Technologietransfer, Produktion, Vertrieb und Service im globalen Wettbewerb entsprechend qualifiziert und gerüstet sind. Als technologischer Spezialmühlenbetrieb mit eigenen Forschungs- und Entwicklungszentren in Deutschland, USA, Thailand, Indien, sowie weltweiter Vermarktung bietet JRS vielseitige Berufsbilder in technischen Ausbildungsberufen aber auch Arbeitsfelder für Chemiker, Pharmazeuten, Lebensmitteltechnologen, Verfahrenstechniker, Biologen, Vertriebs- und Anwendungsingenieure, Betriebswirte, Wirtschafsingenieure, etc. Daraus entstehen für junge Menschen in der Region attraktive neue Berufschancen im internationalen Geschäftsumfeld und natürliche handfeste Anregungen für die Studienwahl nach dem Abitur, ohne dazu gleich in die Ballungsräume auswandern zu müssen. 


Ein wichtiges Anliegen war für JRS deshalb auch die Vorstellung des Dual Degree-Studiengangs. Dual Degree-Student Peter Eiberger konnte das natürlich aus seiner eigenen Erfahrung perfekt herüberbringen. In Kooperation mit der SRH Hochschule Außenstelle Ellwangen bietet JRS den neuartig, kombinierten Ausbildungs- und Studiengang ‚Dual Degree‘, der eine klassische kaufmännische Ausbildung mit IHK-Abschluss und intelligent verzahntem BWL-Studium und Bachelor-Abschluss verbindet. Das alles in 4 Jahren berufsbegleitend, von Anfang an mit Einkommen und enger Bindung an das Unternehmen. Das wiederum seinerseits durch den großen Praxisbezug der Studierenden ein großes Interesse an der späteren Übernahme in eine Festanstellung hat. 

Weitere Informationen zu der kombinierten Ausbildung gibt es unter der Dual Degree-Infoseite sowie im Karrierebereich von JRS. 


Nach der Infopräsentation und theoretischer Einführung gab es dann JRS-Pflanzenfasertechnologie ‚zum Anfassen‘. Die Besuchergruppen konnten in einer großen Werksführung die weitläufigen Produktions- und Anlagenbereiche, Laborkomplex und das Logistikzentrum mit Hochregalanlage kennen lernen. Dabei erläuterten die JRS-Mitarbeiter die technischen Abläufe im JRS-Hauptwerk Holzmühle und beantworteten viele Fragen zum Gesehenen. Ein gemeinsames Erinnerungs-Gruppenfoto an den spannenden Exkursionstag in Rosenberg bildete den Abschluss des Firmenbesuchs.


Alle Rechte vorbehalten  © 2017 J. RETTENMAIER & SÖHNE GmbH + Co KG

facebook          LinkedIn

Alle Rechte vorbehalten  © 2017 J. RETTENMAIER & SÖHNE GmbH + Co KG

AGB   //   Impressum   //   Datenschutz

facebook          LinkedIn