Neuer Forschungslabortrakt und Etablierung Bereich ‚JRS Life Science‘

Eröffnung des Labortraktszoom

Neuer Forschungslabortrakt und Etablierung Bereich ,JRS Life Science'

 
 
 
 

Seit Jahrzehnten befasst sich die JRS, J. Rettenmaier&Söhne, Rosenberg, mit der ‚grünen‘ Technologie funktionaler Faserstoffe, gewonnen aus nachwachsenden, pflanzlichen Rohstoffen. Anwendungsfeld für Anwendungsfeld konnte die JRS auf dieser innovativen technologischen Plattform systematisch erschließen – mit immer neuen funktionalen Spezialprodukten für nahezu alle Bereiche der modernen Industrie und Technik. Dazu gehören pflanzliche Verdicker, Gele, Bindemittel, Trägerstoffe, Füll- und Formstoffe, Tablettierstoffe, gesunde Ballaststoffe, Fettersatzstoffe, Compounds.  

Mittlerweile organisiert sich das inhabergeführte Familienunternehmen in 12 Geschäftsbereiche, die weit über 100 fachliche Einzelanwendungsgebiete betreuen. 5 Forschungs- und Entwicklungszentren verteilt auf Europa, Amerika, Asien bilden das technologische Rückgrat der stetig wachsenden Unternehmensgruppe mit bald 2000 Mitarbeitern. 31 Produktionswerke versorgen die Märkte an allen wichtigen Industriestandorten der Welt. Darunter 10 Werke, die eigens auf die Herstellung von Produkten für Food und Pharma spezialisiert sind.   Kundenkontakt, Anwendungsberatung, Service- und Logistikunterstützungen tragen eigenständige JRS-Vertriebsorganizationen rund um den Globus in 25 Ländern. Weitere entstehen gerade.  

Um die breit angelegte Struktur besser thematisch fassen und alle vorhandenen Überschneidungen und Synergien besser nutzen zu können, wurden nun die Anwendungsfelder JRS Pharma Excipients und Coatings, Lebensmittel, Tierernährung organisatorisch neu in den Bereich ‚JRS Life Science‘ zusammengeführt.

Kosmetikanwendungen werden künftig dazukommen. Die angestammten technischen Applikationsfelder der JRS und Consumerprodukte bilden weitere Bereiche innerhalb der international aufgestellten JRS Gruppe.  

Josef Otto Rettenmaier, geschäftsführender Gesellschafter, bringt es auf den Punkt: „‚Life Science‘ bedeutet für uns Gesundheit und Ernährung für Mensch und Tier – auf wissenschaftlich-technologischer Basis – designed by Nature. Mit unseren hochwertigen, funktionalen Produkten aus nachwachsenden, pflanzlichen Rohstoffen bieten wir der Medizin, der Nahrungs- und Futtermittelindustrie ein extrem breites Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten – immer mit dem hohen Anspruch, damit für ein besseres und gesünderes Leben von Mensch und Tier zu stehen. Damit reagieren wir auf die grundlegenden gesellschaftlichen Veränderung und Trends, die sich überall auf der Welt in ähnlicher Weise abzeichnen.

“ Richard Salzer, Geschäftsführer Vertrieb, geht weiter in die technische Tiefe: „Hinter dem Bereich ‚Life Science‘ stehen viele Funktionsstoffe, die man benötigt, um Tabletten oder Suspensionen herstellen zu können, sogenannte Excipients. Im Detail sind das Tablettenbindestoffe, Füllstoffe, Sprengmittel zur Auflösung der Tablette, farbige Tablettenüberzüge, Gele, verschiedene technische Funktionsmittel bis hin zum revolutionären, direkt einsatzfähigen Tablettiercompound PROSOLV® EasyTab, bei dem nur noch der eigentliche pharmazeutische Wirkstoff zugegeben werden werden muss. Fertig ist eine extrem hochwertige Tablette mit vielen weiteren innovativen Produktvorteilen – alles in einem kostensparenden Arbeitsgang ohne Vormischungen gepresst. Tabletten für pharmazeutische Wirkstoffe, Tabletten für Nahrungsergänzungsmittel, selbst Tabletten für Haustiere oder landwirtschaftliche Nutztiere. Dazu kommt ein Programm unterschiedlichster Ballaststofffasern für gesündere Nahrungsmittel aus Frucht-, Obst-, Getreiderohstoffen. Weitere funktionale Fasern aus pflanzlichen Rohstoffen, Gele und Compounds, die als Fettersatzstoffe, Verdickungsmittel, für längere Haltbarkeit und vieles mehr ihren Einsatz in modernen, gesundheitsbewussten Lebensmitteln finden. Im Bereich der Tierernährung sorgen unsere Rohfaserkonzentrate und Ballaststoffe für gesündere Ernährungsformen in Landwirtschaft und in der Haustierhaltung. Unter anderem auch mit dem Anspruch, chemische oder Zusätze oder Antibiotika durch pflanzliche Funktionsstoffe abzulösen“.

Hans Wollmann, der den neuen Bereich ‚Life Science‘ im Hause JRS leitet, beschreibt die Synergieansätze, die hinter dem Konzept stehen: „Die Bereiche Pharma, Food, Kosmetik, Tierernährung verbindet ein extrem hoher Anspruch an die notwenigen Zertifizierungen, Zulassungen, Qualitätssicherungssysteme, wie GMP, HACCP oder kundenspezifische Auditierungen. Dazu gehört eine umfangreiche wissenschaftliche Dokumentation und Begleitung aller Vorgänge rund um Produktfunktion, gesundheitliche Absicherung, Rohstoffqualität, Produktionsbegleitung und Anwendungsentwicklung. Regionale, kulturelle Einflüsse oder religiöse Weltanschauungen hat man dabei zu beachten. Dahinter steht ein großer personeller Aufwand mit entsprechend qualifizierten Mitarbeitern. Oft genug wissen die Menschen hier in der Region gar nicht, dass wir hier in unseren Labors und Technikumseinrichtungen in Rosenberg Pharmazeuten, Lebensmitteltechnologen, Ernährungs- und Agrarwissenschaftler, Biologen und viele andere Ingenieurdisziplinen beschäftigen.  Wir arbeiten eng mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen, nicht nur in der Region zusammen.   Eine Besonderheit ist die Kooperation mit der SRH-Hochschule Zweigstelle Ellwangen mit Food- und Pharma-Technologielehrstühlen, die wir gezielt fördern. Unser Wissensvorsprung über viele Fachstudien und anwendungsspezifische Entwicklungsprojekte oder spezielle Zertifizierungen ist neben unserer in vielen Bereichen einzigartigen technologischen Produktionsumsetzung der Schlüssel für unseren Markterfolg. Parallel dazu haben wir unsere ganze Organisation konsequent international aufgestellt. Immer ganz nah am Kunden. Wir arbeiten täglich an funktionellen und wirtschaftlichen Lösungen für die wachsende Weltbevölkerung. Hier liegt der Fokus auf Gesundheit und Ernährung - für Mensch und Tier“.

Zum engeren Führungskreis im Bereich JRS Life Science gehören die Geschäftsbereichsleiter Yvonne Johnson, Stefan Lander, Rüdiger Feuersenger und Dr. Manfred Pietsch mit ihren Verkaufs-, Beratungs- und Service-Teams.  

JRS baut bereits seit Jahren im Zuge des Unternehmenswachstums die Forschungs- und Entwicklungskapazitäten, Labors und Anwendungs-Technikumsanlagen systematisch aus. Mittlerweile 5 F+E- und Technical Competence Centers in Deutschland, USA, Thailand stehen für kundennahe technologische Unterstützung und aktiven Technologietransfer: „Als System- und Technologiepartner der Industrie sind wir bereits seit längerem ganzheitlicher Solution-Provider. In Technologie, Produktion, Logistik und dem dazugehörigen Dokumentationswesen.“ erläutert Richard Salzer das Partnerkonzept der JRS. „Mit unserem neu eröffneten Labor- und Technikumstrakt nebst Schulungs- und Trainingscenter für die Life Science-Anwendungen investieren wir weiter in unseren technologischen Marktvorsprung und unsere Kundennähe. Hier entstehen neben neuen Produktideen kontinuierlich weitere innovative Anwendungsmodifikationen. Mittlerweile gewinnen wir zudem immer mehr Kunden, die ihre Leute zu uns ins Haus für gemeinsame kundenspezifische Rezepturentwicklungen und praxisnahe Anwendungstrainings schicken. Das ist Teil unseres praxisorientierten Technologietransfers in die produzierende Industrie hinein“.

Am zentralen Standort Rosenberg hat JRS dafür weitere F+E-Einrichtungen mit Labors für Pharmaanwendungen rund um Tabletten oder Suspensionen geschaffen, ein Speziallabor zur Entwicklung von kundenspezifischen Coating-Fertigmischungen und entsprechende Simulations-, Mess- und Prüfanlagen. Dazu kommen modern ausgestattete Büro-, Konferenz-, Schulungs- und Trainingsräume für den internationalen Kundenkreis. Gel-Labor, sowie Back-, Fleisch-, Milchtechnikumsanlagen für die Prototypenentwicklung im Lebensmittelbereich hat JRS bereits seit einigen Jahren erfolgreich im Einsatz. Anlässlich des großen internationalen JRS-Salesmeetings, das Ende Februar in Rosenberg zum Gedankenaustausch und Informationstransfer stattfand, wurden die Räumlichkeiten offiziell im Rahmen einer kleinen Vorstellungsfeier ihrer Bestimmung übergeben. Mit dabei war neben Geschäftsleitung und den Mitarbeitern die internationale Führungsriege der 25 JRS-Vertriebs- und Technologieberatungscenter, die als Schnittstellen zu den Märkten zusammen mit ihren Fachteams in allen wichtigen Industrieregionen der Welt JRS-Produkte und Anwendungstechnologie vor Ort beraten und deren punktgenaue Logistik mit gelebter Kundennähe sicherstellen.


Alle Rechte vorbehalten  © 2017 J. RETTENMAIER & SÖHNE GmbH + Co KG

facebook          LinkedIn

Alle Rechte vorbehalten  © 2017 J. RETTENMAIER & SÖHNE GmbH + Co KG

AGB   //   Impressum   //   Datenschutz

facebook          LinkedIn