JRS Plant Cultivation
Punktlinie

Ready-to-Use System

Substratadditive, Substrate für Microgreens

Cellulosefasern dienen als Substrat für Keimlinge und Microgreens oder können als Stukturgeber für eine bessere Konsistenz in Substrat eingearbeitet werden.

Als pures Cellulosesubstrat erfüllen sie Anforderungen an höchste Reinheit und leichte Dosierbarkeit. Dadurch wird ein komplett homogenes Wachstum von Microgreens gewährleistet. Die Fasern sind für den ökologischen Anbau (FiBL) und darüber hinaus auch für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet.

Als Bestandteil von Subtraten beeinflussen Sie deren Konsistenz und Zusammenhalt positiv und tragen zur besseren Wasserverfügbarkeit und Wasserbindung bei.

Anwendung
  • Torfhaltige und torffreie Substrate
  • Anzucht von Microgreens, Kressezucht
Cellulose und spezielle Pflanzenfasern als Substrat und Substratadditiv

Organisches Netzmittel für torfhaltige Substrate

Das einzige FiBL-gelistete Wiederbenetzungsmittel auf Pflanzenfaserbasis findet Anwendung für Bio-Substraten, etwa für Bio-Kräuter und als Tensidersatz in konventionellen Erden. Die hocheffiziente Wirkungsweise gestattet Einsatzmengen von 0,25 % gemessen am Substratgewicht. Langkettige Moleküle sorgen für einen anhaltenden Effekt über Monate hinweg, was unser Produkt neben seinem rein pflanzlichen Ursprung und seiner gesundheitlichen Unbedenklichkeit von synthetischen Produkten unterscheidet. Es ist als trockenes Pulver oder als dispergierte Zubereitung denkbar leicht anzuwenden.

Anwendung
  • Fräß- und Sodentorf (Weißtorf, Brauntorf)
  • torfhaltige Substrate
Innovatives Netzmittel für torfbasierte Substrate aus funktionellen Pflanzenfasern

Braunalgengranulate zur Pflanzenstärkung

Braunalgen sind ein zunehmend wichtiger werdender Rohstoff für Agrarwirtschaft und Gartenbau. Sie enthalten Mikronährstoffe und Stimulatoren für gesundes und kräftiges Pflanzenwachstum und haben sich seit vielen hundert Jahren in küstennaher Landwirtschaft bewährt. Sie liefern nicht nur wichtige Nährstoffe für die Pflanzen sondern unterstützen auch die Bildung nützlicher Mikroorganismen für einen gesunden Boden. Als Substrat- und Bodenadditiv ermöglichen sie einer verringerte Verwendung von chemischen Pflanzenschutzmitteln und mineralischen Düngern.

Ihre Wirkung ist vielfach wissenschaftlich bestätigt und in Fachliteratur beschrieben.

Unsere Braunalgenprodukte sind umweltschonend geerntet, sortenrein aufbereitet, schonend technisch getrocknet  und auf die ideale Größe mit der JRS-Vermahlungstechnik zerkleinert und fraktioniert. 

Macrocystis Pyrifera 

Ecklonia Maxima

Ascophyllum Nodosum

Durvillea Antarctica

Anwendung
  • Bodenverbesserer
  • Substratadditiv
  • Samenpillierung 
Braunalgengranulate zur Pflanzenstärkung

Cellulosemulch für die Anspritzbegrünung

In der Nassansaat bilden JRS-Cellulosen eine schützende Naturfaserschicht an Hanglagen und exponierten Bereichen.

  • Schnelle, effiziente Begrünung 
  • Nachhaltiger Erosionsschutz gegen Wind und Regen
  • Effizientes Additiv in Kombination mit Saatgut, Dünger und Bodenhilfsstoffen 
  • Wirksamer Schutz für das Saatgut
  • Hocheffektiver Wasserspeicher 
  • Erstklassige Haftung auf Untergrund und Armierung
  • Ausbildung eines feinen Cellulosevlieses
Anwendung
  • Straßen-, Garten- und Landschaftsbau
  • Dachbegrünung
  • Vertikalbegrünung
Schützende Naturfaserschicht an Hanglagen für eine schnelle Ansaat

Saathelfer und Streckmittel für Wildblumensamen und Feinsamen

JRS bietet eine Auswahl an pflanzlichen Rohstoffen und definierten Partikelgrößen, die perfekt auf den jeweiligen Saatgutmix abgestimmt werden können.

JRS-Produkte zur Aussaathilfe werden aus Maiskolbengranulaten oder heimischen Holzsorten hergestellt. Weich- und Hartholzgranulate ergeben eine faserige oder kubische Struktur, während Maiskolbengranulate eine rundliche Form haben. 

Feinsamen können für eine genauere Saatgutbehandlung oder Aussaat mit Fasern gestreckt werden, die den Samen in Struktur und Schüttgewicht genau entsprechen.

Anwendung
  • Saathelfer
  • Streckmittel
  • Saatgutbehandlung
Pflanzenfasern und -granulate entsprechen Samen in Größe und Struktur

Wasserspeicher für Topfpflanzen

Beim Transport, Zwischenlagern oder im Einzelhandel ist die Wasserversorgung von Kräutertöpfen oder anderen Topfpflanzen teils kritisch oder aufwendig. Zur Überbrückung dieser Zeiträume kann das Topfsubstrat in ein Gel getaucht werden, welches als langanhaltendes Wasserreservoir den Pflanzenwurzeln ausreichend Wasser zur Verfügung stellt. Grundlage sind unsere hydrokolloidalen mikrokristallinen Cellulosen, die leicht in Wasser gerührt und zu einem Gel aktiviert werden. Wurzeln können das Gel leicht durchdringen und je nach Einsatzmenge ihren Wasserbedarf für mehrere Tage und Wochen decken.

Anwendung
  • Topfpflanzen
  • Topfkräuter
  • Topfblumen
Wassergele zum Einsparen von Gießvorgängen

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Tools und Komponenten, welche uns helfen, Daten über Ihr Nutzungsverhalten auf unserer Website auszuwerten.

Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzinformationen